Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

ABS-D: Adult Basic Skills in Literacy and Numeracy in Denmark

In Kooperation mit der OECD und TBA führt VIVE eine Follow-up-Studie zum ersten Zyklus von PIAAC in Dänemark durch. Die Aufgaben des TBA-Zentrums umfassen dabei die Vorbereitung einer technischen Auslieferung des computerbasierten Assessments wie auch psychometrische Aspekte des Studiendesigns, Datenverarbeitung und deren Skalierung.

Dänemark nahm 2012 am ersten Erhebungszyklus von PIAAC teil, dem International Assessment of Adult Competencies. Die PIAAC-Studie wurde von der OECD initiiert (manchmal auch PISA für Erwachsene genannt). PIAACs Kernelement besteht aus einem computerbasierten Assessment, das Tests zu grundlegenden Fertigkeiten wie Lesen und einen Hintergrundfragebogen beinhaltet. VIVE hat nun die Aufgabe eine neue Datenerhebung durchzuführen, die vor allem den direkten Vergleich mit den dänischen Ergebnisse in Lese- und numerischer Kompetenz von 2012 ermöglichen soll. VIVE ist ein unabhängiges Forschungs- und Analysezentrum, das dem dänischen Ministerium für Soziales und Inneres unterstellt ist.
Für das Projektanliegen muss eine Vielzahl von technischen und psychometrischen Aspekten berücksichtigt werden. Das TBA-Zentrum übernimmt dabei einige der resultierenden Projektarbeiten. Damit ein legitimer Vergleich zwischen den neu gesammelten Daten und Ergebnissen von 2012 vorgenommen werden kann, müssen viele Bedingungen und Merkmale der ursprünglichen Erhebung reproduziert werden. Gleichzeitig müssen neue Anforderungen an die Erhebung integriert werden, etwa ein gekürzter Hintergrundfragebogen. Daher adaptiert das TBA-Zentrum das ursprüngliche PIAAC-Assessment-System, berät VIVE zum Studiendesign, verarbeitet die erhobenen Daten und nimmt psychometrische Qualitätsprüfungen und die Skalierung vor.

Finanzierung: VIVE

Kooperation: OECD, VIVE

Laufzeit: 2020–2021

Kontakt: Fabian Zehner, Daniel Schiffner, Frank Goldhammer

zuletzt verändert: 10.07.2020